Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter bzw. Heilpädagogin oder Heilpädagoge (m/w/d)

Im Landratsamt Nordhausen, Fachbereich Soziales, ist eine Stelle als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter bzw. Heilpädagogin oder Heilpädagoge (m/w/d) im Rahmen einer Sonderurlaubsvertretung bis 31.08.2023 zu besetzen.

Es handelt sich hierbei um eine Beschäftigung mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von 39,5 Std./Woche, Teilzeitbeschäftigung ist in begrenzten Umfang nach Absprache möglich. Die Vergütung erfolgt entsprechend den tariflichen Bestimmungen in der Entgeltgruppe S11b TVöD (Sozial- und Erziehungsdienst).

Menschen mit Beeinträchtigungen brauchen oft Unterstützung in verschiedenen Lebensbereichen. Diese Unterstützung sollen insbesondere die Leistungen der Eingliederungshilfe gewährleisten. Das Ziel ist eine möglichst selbstbestimmte Teilhabe am Leben. Dafür brauchen wir Sie!

Ihre wesentlichen Aufgaben sind:

  • Beratung zu Leistungen nach dem Eingliederungshilferecht Teil 2 SGB IX und anderen rechts- kreisübergreifenden Leistungsangeboten bzw. zu möglichen Leistungen anderer Rehabilitationsträgern (inklusive Vermittlung bzw. Begleitung des Übergangs)
  • Kooperation und der interdisziplinäre Austausch u. a. mit Beratungsstellen, Selbsthilfevertretungen, Netzwerkpartnern, (Fach)-Ärzten, Leistungserbringern und Rehabilitations- und Sozialleistungsträgern
  • Prüfung des leistungs- bzw. anspruchsberechtigten Personenkreises im Sinne des ICF-Modells (Teilhabeeinschränkung)
  • Ermittlung des individuellen Rehabilitationsbedarfs und die Erstellung bzw. Koordinierung der Gesamt- bzw. Teilhabeplanung
  • Fallbesprechung im Team, Entscheidung über die Gewährung einer Leistung (Art und Umfang) und Begleitung, Reflektion und Evaluierung von gewährten Leistungen nach dem Eingliederungshilferecht Teil 2 SGB IX
  • Schutz und Begleitung von Personen bei häuslicher Gewalt oder deren Androhung

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Studium (Bachelor) in den Fachrichtungen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Heilpädagogik oder frühkindlicher Entwicklung und staatlicher Anerkennung
  • vertiefte Rechts- und Fachkenntnisse im Teil 2 Sozialgesetzbuch IX sowie grundlegende Kennt- nisse zum Teil 1 SGB IX bzw. die Fähigkeit und Motivation, sich diese anzueignen
  • grundlegende Kenntnisse im Bereich der fachlichen Ansprüche im Kontext der Teilhabe und In- klusion von Menschen mit Behinderung bzw. die Fähigkeit und Motivation, sich diese anzueignen
  • einen sicheren Umgang mit MS-Office (Outlook, Word, Excel) und die Bereitschaft, sich in die entsprechenden Fachanwendungen einzuarbeiten
  • ein selbständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • ein sicheres Auftreten, persönliches Engagement und Einfühlungsvermögen
  • Teamfähigkeit und sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten
  • Führerschein Klasse B

Wenn Sie diese bürgernahe Aufgabe interessiert und Sie die Voraussetzungen dafür erfüllen, senden Sie bitte die vollständigen Bewerbungsunterlagen (insb. detaillierte Tätigkeitsbeschreibung der letzten fünf Jahre im Lebenslauf und Nachweise über fachspezifische Kenntnisse) unter Angabe der Kenn- ziffer 22030 bis zum 04.07.2022 per E-Mail an bewerbungen@lrandh.thueringen.de.

Für fachliche Fragen steht Ihnen der zuständige Fachgebietsleiter Herr Hoffmann unter 03631 911- 5109 und bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren die Mitarbeiterinnen der Personalabteilung unter 03631 911-1204 zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Nordhausen, den 17.06.2022

gez. Jendricke Landrat

Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet. Informationen zur Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie auf unserer Internetseite www.landkreis-nordhausen.de/offene-stellen.html.

Zurück