1. Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Fachgebiet Ausländerwesen

Das Landratsamt Nordhausen sucht eine/n

1. Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Fachgebiet Ausländerwesen mit dem Sachgebiet allgemeines Aufenthaltsrecht

unbefristet in Vollzeit (40 Std./Woche), Teilzeitbeschäftigung ist nach Absprache möglich. Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst in der Besoldungsgruppe A 9. Bei Angestellten erfolgt die Einstellung im Beamtenverhältnis auf Probe, bei Beamten erfolgt die Übernahme in der Besoldungsgruppe. Wir bieten Ihnen eine vielseitige, anspruchsvolle Tätigkeit in einer modernen Arbeitsatmosphäre mit attraktiven Arbeitsbedingungen, flexiblen Arbeitszeiten und Möglichkeiten des mobilen Arbeitens.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

  • Leitung des Sachgebiets allgemeines Aufenthaltsrecht und stellvertretende Leitung des Fachgebiets Ausländerwesen
  • Auswertung und Umsetzung von Gesetzesänderungen, Anwendungshinweisen, Rechtsprechungen und Verfügungen übergeordneter Stellen
  • Erteilung bzw. Ablehnung von Aufenthaltstiteln zu Erwerbszwecken, Ausbildung und Familiennachzug in
    besonders schwierigen Angelegenheiten, Feststellung des Nichtbestehens des Freizügigkeitsrechts mit
    Bescheiderstellung, Durchführung des beschleunigten Fachkräfteverfahrens
  • Stellungnahmen in verwaltungsgerichtlichen Verfahren
  • Einleitung, Koordination und Durchführung von Maßnahmen bei „Aufgriffsfällen“
  • Koordination und Durchführung von Kontrollmaßnahmen
  • Erlass von Ausweisungsverfügungen, Feststellung des Einreise- und Aufenthaltsverbotes für das Schengen-Gebiet
  • Erstellen von Haftanträgen zur Beantragung von Abschiebehaft beim Amtsgericht
  • Zusammenarbeit mit deutschen Botschaften und konsularischen Vertretungen im Ausland sowie mit Botschaften und Konsulaten ausländischer Staaten
  • Vorbereitung und Durchführung von Sicherheitsgesprächen
  • Beschwerdemanagement, Bearbeitung und Veranlassung von Ordnungswidrigkeitsverfahren

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Befähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder alternativ für den gehobenen wirtschafts-, gesellschafts- und sozialwissenschaftlichen Dienst
  • drei Jahre Berufserfahrung mit Bezug zu den genannten Aufgaben
  • umfassende Kenntnisse im Ausländer- und Asylrecht sowie des allgemeinen Verwaltungsrechts
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen, Bereitschaft, sich in Fachverfahren einzuarbeiten
  • Fremdsprachkenntnisse, insbesondere Englisch
  • ziel- und ergebnisorientiertes Entscheidungsverhalten, Kritik- und Konfliktfähigkeit sowie Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit, Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Eigenverantwortung sowie ein großes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten Fahrzeuges unter Erstattung der Aufwendungen nach dem Thüringer Reisekostengesetz

Wenn Sie dieses Aufgabengebiet interessiert, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, inkl. der letzten Beurteilung, mit der Kennziffer 24021 bis zum 05.08.2024 per E-Mail als zusammenhängende PDF-Datei an bewerbungen@lrandh.thueringen.de oder nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular.

Für Fragen steht Ihnen die Personalabteilung unter 03631 911-1405 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Nordhausen, 08.07.2024

Jendricke
Landrat

Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet. Informationen zur Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie auf unserer Internetseite https://landkreis-nordhausen.de/Stellenangebote.

Die Stellenausschreibung zum Herunterladen:

24021-1-sb-abh.pdf (158,0 KiB)

Zurück