Sachbearbeiter/in Immissionsschutz (m/w/d)

Das Landratsamt Nordhausen sucht zeitnah im Fachbereich Bau und Umwelt

eine/n Sachbearbeiter/in Immissionsschutz (m/w/d).

Es handelt sich hierbei um eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung, Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst in der Entgeltgruppe EG 10 TVöD-VKA.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen:

  • Betreuung von Genehmigungsverfahren, Erlass von Anordnungen und Verfügungen sowie Überwachung von Anlagen gemäß Bundes-Immissionsschutzgesetz (u.a. fachliche Beratung von Antragstellern, Vollständigkeitsprüfung der Antragsunterlagen, Beteiligung und Koordinierung der Fachbehörden, Bescheiderteilung, Durchführung der Inbetriebnahmeabnahmen, Berichtspflichten, Datenerfassung, Pflege im Länderinformationssystem LIS-A)
  • Prüfung von Messplänen- und Berichten, Erlass von Messanordnungen nach §§ 26 und 28 BImSchG
  • Überwachung von Abfallentsorgungsanlagen nach § 47 KrWG
  • Erarbeitung von fachtechnischen Stellungnahmen in Genehmigungsverfahren (z.B. BImSchG, ThürBO)
  • Bestellung von Betriebsbeauftragten für Abfall und Immissionsschutz
  • Information und fachliche Beratung von Bürgern und Anlagenbetreibern, sowie Beschwerdebearbeitung
  • Durchführung Ordnungswidrigkeitsverfahren, Unterstützung der Strafvollzugsbehörden
  • Widerspruchsbearbeitung (Abhilfe- und Nichtabhilfe)
  • Vollzug der Umweltinformationsgesetze

Das sollten Sie mitbringen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom) vorzugsweise im Bereich Verfahrenstechnik oder vergleichbare naturwissenschaftlich-technische Ausbildung
  • von Vorteil wären Berufserfahrung im Verwaltungsrecht, möglichst Abfall- und Immissionsschutzrecht und angrenzender Rechtsgebiete sowie Fachkenntnisse in den Bereichen Verfahrens- und Anlagentechnik und Umwelttechnik
  • selbstständiges und engagiertes Arbeiten, gute mündliche und schriftliche Kommunikation, selbstbewusstes, sicheres Auftreten, Entscheidungsstärke
  • sicherer Umgang mit MS-Office (Outlook, Word, Excel) und die Bereitschaft, sich in die entsprechenden Fachanwendungen einzuarbeiten
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Wenn das oben beschriebene Profil zu Ihnen passt und Sie die Voraussetzungen dafür erfüllen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 22050 bis zum 02.01.2023 per E-Mail an bewerbungen@lrandh.thueringen.de (bitte als zusammenhängende pdf-Datei).

Bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Personalabteilung unter 03631 911-1204 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Nordhausen, 21.11.2022

Jendricke
Landrat

Zurück