Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Corona-Impfungen in Thüringen

In Thüringen ist für die Corona-Impfungen die Kassenärztliche Vereinigung zuständig - nicht das Gesundheitsamt!

Sie können für die Impfung einen Termin vereinbaren

Impftermine können zu folgenden Zeiten vereinbart werden: 

Das Impfzentrum im Landkreis Nordhausen finden Sie hier:

  • Stollberger Straße 131 in 99734 Nordhausen

Weitere Informationen:

Testkoordinierung

Was mache ich bei einem positiven Schnell-Testergebnis?

Zunächst muss die Einrichtung, die diesen Schnelltest angeboten hat, das Gesundheitsamt informieren.

Wer nach einem solchen positiven Schnelltest-Befund nicht zeitnah einen Termin für einen Corona-PCR-Test erhält, kann sich an das Landratsamt Nordhausen wenden.   

Kontakt für die Testkoordinierung:

Corona-Infektionen im Landkreis Nordhausen

Stand Corona-Infektionen im Landkreis Nordhausen am 19.01.2021, 0:00 Uhr:

Gesamt-Anzahl Corona-Infektionen (seit Beginn der Pandemie):   1.275  
Neuinfektionen am 18.01.2021   0  
       
Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen   125  
Neuinfektionen in den letzten 14 Tagen   351 ("aktive" Fälle)  
Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner/7 Tage   149,9  
       
Genesene (rechnerisch ermittelt)   889  
Verstorben   35  

Quelle: RKI 

Mehr Infos: 

https://corona.thueringen.de/

https://www.rki.de/

Durch Zeitverschiebungen bei der Datenübermittlung kann es zu Abweichungen kommen.

Wichtiger Hinweis für Tests: Formular zur Einwilligung

Bei Testungen auf das Corona-Virus SARS-CoV-2, die über die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen erfolgen, ist eine Einverständniserklärung erforderlich. 

Dafür ist dieses Formular erforderlich, was hier zum Herunterladen bereitsteht. Bitten denken Sie auch darin, Ihre  Krankenversicherungskarte zum Testtermin mitzubringen![ 

Wichtig ist es unbedingt, eine Handynummer anzugeben, da die Kassenärztliche Vereinigung das Testergebnis als SMS versendet. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zum Herunterladen: Patienteneinwilligung zur Datenverarbeitung

Einreisen aus Risikogebieten im Ausland

Reiserückkehrer können sich mit Fragen ans Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 03631 911-5488 wenden!

  • Bis zu einer bundesrechtlichen Regelung sind Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet sich einer Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu unterziehen.

  • Der Test darf höchstens 48 Stunden vor oder unmittelbar nach Einreise in die Bundesrepublik Deutschland erfolgen. Das Testergebnis muss auf Papier oder in einem elektronischen Dokument in deutscher, englischer oder französischer Sprache nach der Einreise der zuständigen Behörde auf Verlangen unverzüglich vorlegt werden und ist für mindesten zehn Tage nach der Einreise aufzubewahren.

  • Der zu Grunde liegende Test muss die Anforderungen des Robert Koch-Instituts, die im Internet unter der Adresse https://www.rki.de/covid-19-tests veröffentlicht sind, erfüllen. 

Festlegungen des Landes Thüringen:

Häusliche Quarantäne:

Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland nach Thüringen einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in häusliche Quarantäne zu begeben und sich für einen Zeitraum von zehn Tagen ständig dort abzusondern (Ausnahmeregelungen siehe: https://corona.thueringen.de/verordnungen).

Digitale Einreiseanmeldung:

Seit dem 8. November gibt es bundesweit eine digitale Einreiseanmeldung für alle, die sich bis zu 10 Tage vorher in einem Risikogebiet aufgehalten haben:

Unter www.einreiseanmeldung.de geben Sie die Informationen zu Ihren Aufenthalten der letzten 10 Tage an. Nach vollständiger Angabe aller notwendigen Informationen erhalten Sie eine PDF-Datei als Bestätigung. Ihr Beförderer wird vor der Beförderung kontrollieren, ob Sie eine Bestätigung vorweisen können. Eine Beförderung kann anderenfalls nicht erfolgen. Vorzulegen ist die Bestätigung auch bei Kontrollen des grenzüberschreitenden Verkehrs.

Sollte es in Ausnahmefällen nicht möglich sein, eine digitale Einreiseanmeldung vorzunehmen, gibt es stattdessen eine Ersatzmitteilung in Papierform.

Hinweise zu Tests und deren Auswirkung auf die Quarantäne:

Die Absonderung (häusliche Quarantäne) endet frühestens ab dem fünften Tag nach der Einreise, wenn die betroffene Person ein negatives Corona-Testergebnis dem Gesundheitsamt vorlegen kann.

Die Testung darf frühestens ab dem fünften Tag nach der Einreise erfolgen. 

Einreisende aus Risikogebieten sind verpflichtet, das Gesundheitsamt unverzüglich zu informieren, wenn bei ihnen erkennbare Symptome einer COVID-19-Erkrankung, insbesondere akuter Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Atemnot oder Fieber im Zusammenhang mit neu aufgetretenem Husten innerhalb von zehn Tagen nach der Einreise auftreten. 

Einen Termin für eine Testung in der Abstrichstelle des Landkreises Nordhausen (Wiedigsburgklause) erhalten Sie unter der Rufnummer der Kassenärztlichen Vereinigung Telefon 116117 oder bei einem niedergelassenen Arzt.

Seit dem 15. Dezember 2020 werden die Kosten für eine Testung bei symptomfreien Einreisenden aus Risikogebieten nicht mehr übernommen. Für die anfallenden Kosten müssen die Betroffenen selbst aufkommen.

Ergebnisse für Testungen, die in der Abstrichstelle des Landkreises Nordhausen (Wiedigsburgklause) durchgeführt wurden, können nur in deutscher Sprache ausgestellt werden. Sollte für eine anstehende Reise ein Testergebnis in einer anderen Sprache benötigt werden, muss auf andere Leistungserbringer ausgewichen werden.

Die aktuell gültige 5. Thüringer Quarantäneverordnung wurde ohne Änderungen verlängert und gilt nun bis zum 31. Januar 2021

Eine Übersicht aller Risikogebiete veröffentlicht das Robert-Koch-Institut aktuell unter:

https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete

Reisewarnungen des Auswärtigen Amts:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/10.2.8Reisewarnungen 

Weiterführende Informationen: 

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende.html

https://www.tmasgff.de/covid-19/faq

Corona-Abstrich-Stelle in Wiedigsburgklause Nordhausen

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) bietet eine zentrale Corona-Abstrich-Stelle in der Wiedigsburgklause, auf der rechten Seite der Wiedigsburghalle in der Hohensteiner Straße in Nordhausen.

  • Wichtig ist, dass diese Corona-Abstrich-Stelle nicht ohne eine vorherige Terminvereinbarung über den Hausarzt oder die Servicenummer der KV 116117 aufgesucht werden kann.

  • Zunächst muss also grundsätzlich der behandelnde Hausarzt telefonisch kontaktiert werden.

  • Erst mit diesem Termin kann die Untersuchung in der zentralen Abstrich-Stelle erfolgen.

Fachbereich Gesundheitswesen

Fachbereich Gesundheitswesen
Behringstraße 3
99734 Nordhausen

Ansprechpartner Telefon E-Mail
Sekretariat  03631 911-5400 Gesundheitswesen@lrandh.thueringen.de
Aidsberatung 03631 911-5402 Gesundheitsfoerderung@lrandh.thueringen.de
Betreuungsbehörde 03631 911-5503/-5504 Betreuung@lrandh.thueringen.de
Kinder- & Jugendgesundheitspflege    03631 911-5555/-5554 jugendaerztlicher-dienst@lrandh.thueringen.de
Sozialpsychiatrischer Dienst 03631 911-5601/-5603                sozialpsychiatrischer-dienst@lrandh.thueringen.de
Hygiene und Infektionsschutz 03631 911-5451/-5452/-5453/-5454/-5456/-5457 hygiene@lrandh.thueringen.de
Kinder- und Jugendzahnärztlicher Dienst 03631 911-5553/-5556 jugendzahnaerztlicher-dienst@lrandh.thueringen.de
Fax Gesundheitsamt 03631 911-5449  

 

Corona-Hotlines & weitere Informationen

Bürger-Hotline des Thüringer Landesverwaltungsamtes:

0361 57332-1188 (Mo-Do 8-16 Uhr, Fr 8-14 Uhr)

 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (im Krankheitsfall oder zum Test): 116 117

 

Weitere Information: