Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Wir sind Fairtrade-Town!

Logo FairtradeGemeinsam mit der Stadt Nordhausen und weiteren Partnern wie dem Nordhäuser Weltladen des Schrankenlos e.V. engagiert sich der Landkreis Nordhausen in der weltweiten Kampagne Fairtrade-Towns. Seit 2010 ist der Landkreis nach einem Kreisstagsbeschluss ebenso wie die Stadt Nordhausen vom Verein TransFair e.V. ausgezeichnet als Fairtrade-Town. Ziel der gemeinsamen Steuerungsgruppe Fairtrade von Stadt und Landkreis Nordhausen ist es, fairen Hadel bekannter zu machen, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und die Bildungsarbeit in diesem Bereich zu stärken.

Die Aktionen zur Bewerbung des fairen Handels sind vielfältig: es gab Modenschauen mit fairer Kleidung, faire Marktstände des Weltladens, faire Weinverkostungen oder Schulprojekte zu den Erzeugerländern des fairen Handel und fairen Produkten wie Schokolade oder Saft. Besonders engagiert sich in diesem Bereich auf vielfältige Weise der Verein Schrankenlos e.V., der u.a. einen Weltladen mit angeschlossenem Café in Nordhausen betreibt und sich in der Bildungsarbeit engagiert. 

Seit 2010 ist ein wichtiges Element der Bildungsarbeit ein Hauaufgabenheft für Grundschäler zum Fairen Handel, das sich von Beginn an großer Beliebtheit erfreute. In den darauffolgenden Jahren wurde es mit Unterstützung von Pädagogen für die Schüler der Stadt und des Landkreises Nordhausen weiterentwickelt und um zusätzliche globale Themen wie beispielsweise Wasser oder Klima erweitert. Dies inspirierte auch andere Städte und Landkreise im Freistaat Thüringen und 2013 initiierten verschiedene Kommunen das Möhrchenheft, die Vereine Eine Welt Netzwerk Thüringen und Zukunftsfähiges Thüringen begleiten das Projekt. 2016 schlossen sich Stadt und Landkreis Nordhausen diesem Netzwerk an. Auch die fünf Schulämter unterstützen das Möhrchenheft im Rahmen der Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie. Passend dazu wird das Möhrchenheft klimaneutral auf Recyclingpapier mit ökologischen Farben in Thüringen gedruckt. Inzwischen wird das Möhrchenheft auch außerhalb von Thüringen, zum Beispiel in Berlin, Leipzig und Bayern genutzt. Schuljahresweise gibt es verschiedene Ausgaben zu den Themen Nachhaltigkeit, Fairer Handel, Energie und Klimaschutz sowie Biologische Vielfalt. 

Mehr zur Kampagne unter www.fairtrade-towns.de

Faire Hausaufgabenhefte für Grundschüler
Faire Hausaufgabenhefte für Grundschüler