Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Förderung des Ehrenamts

Die Corona-Pandemie ist auch für die Vereine in der Region eine besondere Herausforderung. Um das ehrenamtliche Engagement zu fördern, stellt die Thüringer Ehrenamtsstiftung dem Landkreis Nordhausen auch in diesem Jahr wieder Mittel zur Verfügung. „Wir haben in dieser Woche im Kreisausschuss bereits den ersten Teil der Förderung beschlossen. Damit können wir vielfältige Projekte von mehr als 50 Antragstellern mit rund 15.000 Euro unterstützen“, freut sich Landrat Matthias Jendricke. „Aufgrund der nach wie vor bestehenden Corona-Pandemie verändert sich auch die Situation für die Vereine. So können beispielsweise Veranstaltungen nicht stattfinden. Um den Vereinen noch weiter die Gelegenheit zu geben, eine Ehrenamtsförderung bei uns zu beantragen, haben wir uns im Kreisausschuss entschieden, die Antragsfrist in diesem Jahr bis zum 31. August zu verlängern.“

„Sehr erfreulich ist, dass wir Vereine mit weiteren rund 3.900 Euro aus dem Fonds Nachbarschaftshilfe der Thüringer Ehrenamtsstiftung unterstützen konnten“, ergänzt Jendricke. „Mit dieser gesonderten Förderung würdigt die Stiftung ehrenamtliche, selbstorganisierte Projekte während der Corona-Pandemie. Bei uns haben sich mehr als 20 Vereine in diesem Bereich engagiert und hier maßgeblich organisiert vom Kreissportbund Anträge eingereicht.“

Auch das Bundeslandwirtschaftsministerium fördert über das Sonderprogramm "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern" Nachbarschaftshilfen im ländlichen Raum, bei denen besonders schutzbedürftige Gruppen bei der Nahversorgung unterstützt werden. Weitere Informationen zum Antragsverfahren stehen unter www.bmel.de/ehrenamt-versorgung. Bewerbungen sind hier noch bis zum 12. Juli möglich.

 

Unterstützung durch die Thüringer Ehrenamtsförderung 

Vereine, Selbsthilfegruppen, kirchliche Organisationen und andere Initiativen können mithilfe eines kurzen Förderantrags ihr Anliegen vorstellen. Bei der Vergabe der Fördermittel orientiert sich der Landkreis an den Grundsätzen der Thüringer Ehrenamtsstiftung. So sollen die Mittel beispielsweise zur Weiterbildung Ehrenamtlicher eingesetzt werden, um Menschen für das Ehrenamt neu zu gewinnen und zu motivieren oder um abzusichern, dass die ehrenamtliche Tätigkeit langfristig ausgeübt werden kann. Auch für Projekte wie besondere Veranstaltungen können Zuwendungen beantragt werden.

 

Unterlagen zum Herunterladen:


An wen kann ich mich wenden?
Landratsamt Nordhausen
Büro des Landrates/Zentrale Dienste
Grimmelallee 23
99734 Nordhausen

Tel.: 03631 911-1113
E-Mail ehrenamt@lrandh.thueringen.de

Wir bitten um vorherige Terminabsprache! Vielen Dank!

Fonds Nachbarschaftshilfe

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung unterstützt in Zeiten des Corona-Virus ehrenamtliche, selbstorganisierte Projekte der „Nachbarschaftshilfe“ und stellt Zuwendungen in Höhe von insgesamt 30.000 Euro auf Grundlage der Vergabegrundsätze für die Förderung des Ehrenamtes unbürokratisch zur Verfügung.

Bitte wenden Sie für eine Antragstellung an: 

Landratsamt Nordhausen
Büro des Landrates/Zentrale Dienste
Grimmelallee 23
99734 Nordhausen

Tel.: 03631 911-1113
E-Mail ehrenamt@lrandh.thueringen.de

Unterlagen zum Ausfüllen: